2013 - Rückblick:
Gemeindekalender und besondere Veranstaltungen

(Seite noch nicht vollständig überarbeitet)

Jubiläumsjahr 2013:
"450 Jahre Heidelberger Katechismus"

„Heidelberger Katechismus“ -
heute noch richtungweisend wie vor 450 Jahren!

ausführliche Informationen, Links und einen Rückblick auf alle Jubiläums-Veranstaltungen finden Sie hier und auf der Themenseite des Dekanats

Musik zu Advent - Weihnachten - Neujahr: Konzerte in unseren Kirchen

In der Heiliggeistkirche:
auf dem Plakat finden Sie die Einzelheiten
zu allen Konzerten und musikalischen Veranstaltungen
im Advent und der Weihnachtszeit bis Neujahr

In der Providenzkirche:
s. Konzertkalender

Gottesdienste zu Weihnachten

Heilig Abend:
15:00 Uhr - Heiliggeistkirche und Providenzkirche: Familiengottesdienste mit Krippenspiel
17:00 Uhr - Heiliggeistkirche und Providenzkirche: Christvesper
22:00 Uhr - Providenzkirche: LIturgische Feier der Christnacht
23:00 Uhr - Heiliggeistkirche: Christmette

1. Weihnachtstag:
11:00 Uhr - Heiliggeistkirche: Gottesdienst mit Abendmahl

2. Weihnachtstag:
10:00 Uhr - Providenzkirche: Gottesdienst
(kein Gottesdienst in Heiliggeist)

6. Dezember: Nikolaussingen

Der Nikolaus kommt am 6. Dezember, 18 Uhr, in die Heiliggeistkirche. Dann wird der „echte“ Bischof Nikolaus aus Myra mit Mitra, Stab, weißem Gewand und rotem Umhang den Kindern eine kleine Freude bereiten.
Dekanin Marlene Schwöbel-Hug liest die Nikolausgeschichte für kleine und große Menschen vor, es werden Advents- und Weihnachtslieder gesungen - eine besinnliche Andacht jenseits jeglicher sonst so üblichen Hektik.
Die Kollekte geht an den ökumenischen „Nikolausfonds“, der bedürftige Schüler und Kindergartenkinder mit Zuschüssen finanziell unterstützt.

Freitag, 6. Dezember 2013, 18:00 Uhr - Heiliggeistkirche

2.-23. Dezember: Musikalische Adventsandachten im Kerzenschein

Montag bis Freitag, 18.00 Uhr, Heiliggeistkirche

1.-23. Dezember: Lebendiger Adventskalender in der Altstadt

Zum ersten Mal laden die Evangelische Altstadtgemeinde Heiliggeist-Providenz, die Katholische Heilig-Geist-Gemeinde, die Kapellen- und die Karlstorgemeinde sowie die christlichen Hochschulgruppen und das Seniorenzentrum in der Altstadt gemeinsam ein zum "Lebendigen Adventskalender".
Altstadtbewohner und Besucher sind eingeladen, jeweils um 17 h eine gute Viertelstunde zusammenzukommen, gemeinsam zu singen, einen adventlichen Text zu hören und mitten im vorweihnachtlichen Rummel ein wenig zur Ruhe zu kommen.
Jeweils an einem anderen Ort werden große und kleine Menschen willkommen geheißen. Mit Musik und Gedichten, Punsch oder Keksen. Im Rathaus und in der Hotel-Lobby, im Kindergarten und im Seniorenzentrum.

Wo sich das Türchen heute öffnet erfahren Sie auf www.adventskalender-heidelberg.de


1. Dezember:

Bekanntgabe des Wahlergebnisses der Ältestenwahl

01.12.2013: der neue Ältestenkreis unserer Gemeinde ist gewählt! - das offizielle Wahlergebnis finden sie hier

Herzlichen Glückwunsch allen, die heute gewählt wurden. Vielen Dank an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Wahl geholfen haben.

Die Verabschiedung der ausscheidenden Ältesten und die Einführung des neuen Ältestenkreises wird am 3. und 4. Advent im Gottesdienst in der Heiliggeistkirche stattfinden.


1. Dezember (1. Advent):


Wahl neuer Ältestenkreis

Am 1. Advent 2013 finden in der Badischen Landeskirche Neuwahlen statt. Nach fast 6-jähriger Amtszeit wird auch der Ältestenkreis unserer Gemeinde neu gewählt.
Die Wahl wird als allgemeine Briefwahl durchgeführt, die Wahlunterlagen wurden allen wahlberechtigten Gemeindegliedern am 28. Oktober per Post zugestellt.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit, am 1. Dezember persönlich zu wählen:

im Anschluss an den Gottesdienst von 12:30 Uhr bis 15:00 Uhr in der Heiliggeistkirche
vor dem Abendgottesdienst von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr in der Providenzkirche

Bitte alle Wahlunterlagen mit in die Kirche bringen (s. auch Info-Blatt zum richtigen Falten der Wahlumschläge)!

Die Wahlergebnisse werden am Tag nach der Wahl hier auf der Homepage und in den Schaukästen der Gemeinde veröffentlicht und im Gottesdienst am 8. Dezember bekanntgegeben; die Verabschiedung der ausscheidenden und die Einführung der neuen Ältesten erfolgt in den Gottesdiensten am 2. und 3. Advent.

Die Bekanntmachung des Gemeindewahlausschusses mit allen Terminen und Modalitäten finden Sie nochmals hier, die Kurzvorstellung aller 12 Kandidaten als Flyer hier.


18:00 Uhr: Musikalische Abendandacht in Providenz

Mit Maria den Ton angeben:
MAGNIFICAT

Ausführende:
Projektchor der Posaunenchöre der Bezirksarbeit Heidelberg, Leitung: Dr. Georg Bießecker
Chor „Vocalissimo“, Leitung und Orgel: Klaus Petzel
Liturgie und Texte: Lehrvikarin Bettina Kommoss
17. November: Ältestenwahl - Kandidatenvorstellung

12 Kandidaten stellen sich zur Wahl für das Ältestenamt in der Altstadtgemeinde - Sie haben die Möglichkeit die Kandidierenden am Sonntag, den 17. November um ca. 12:30 Uhr (nach dem Gottesdienst) in der Heiliggeistkirche persönlich kennenzulernen.

Den Flyer mit einer Kurzvorstellung finden Sie hier.

14. November: Vortrag über Luthers Lied ›Ein feste Burg‹

»Luthers Lied ›Ein feste Burg‹ und seine politischen Folgen«

Vortrag von KMD Prof. Dr. Wolfgang Herbst

Das Lied gehört zu den Standartliedern des Protestantismus. Wir wissen viel über seine Verbreitung, aber nur wenig über seine Entstehung. Entscheidende Fragen zu diesem Lied sind bisher unbeantwortet, aber diese Ungewissheit ist zu einer Chance seiner Verbreitung geworden und zugleich zu einem Einfallstor für beliebige Deutungen.
Der Vortrag möchte helfen, dem Lutherlied aus der Distanz heraus zu begegnen und dabei manches neu zu entdecken.

Donnerstag, 14. November 2013, 19.30 Uhr - Ort: Schmitthennerhaus
Eintritt: 6 € (erm. 4 €) - Veranstalter: Citykirche


10. November: Abschlussgottesdienst zum Jubiläumsjahr "450 Jahre Heidelberger Katechismus" mit Prof. Margot Käßmann

Ein Jahr wurde das große Jubiläum "450 Jahre Heidelberger Katechismus" in der Evangelischen Kirche gemeinsam mit der Stadt Heidelberg und der Badischen Landeskirche mit zahlreichen Gottesdiensten, Veranstaltungen, Ausstellungen und Gästen aus aller Welt gefeiert.

Am Sonntag, 10.11.2013, 11.00 Uhr, findet der Abschlussgottesdienst für das Festjahr in der Heiliggeistkirche statt:
Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017, hält die Predigt zu Johannes 3, 1 – 15.

Die Pressemeldung des Dekanats mit Fotos und der Predigt von Prof. Käßmann finden Sie hier

5. November: Seminar "Männer glauben anders"

»Männer glauben anders« – Ein Abend für Männer

Referent: Matthias Tholen (Coach, Psychotherapeut)

Glaube und Spiritualität gehören zu den Bereichen des Lebens, die das Innerste berühren. Männer suchen nach eigenen Wegen, zu geistlichgeistigen Erfahrungen mit sich selbst und mit Gott. Dabei hat männliche Spiritualität mit Grenzüberschreitungen, Trans-formation und Ritualen zu tun. Der Zugang zur eigenen Spiritualität eröffnet Kraftquellen für den Alltag. Der Vortrag fragt nach Bedingungen, Möglichkeiten und Formen männlicher Spiritualtität.

Der Psychotherapeut Matthias Tholen leitet Gruppen für Männer aller Altersstufen. Dabei integriert er Wissen aus Psychotherapie, Ritualforschung, Soziologie und Spiritualität.

Dienstag, 5. November 2013, 19.30 Uhr - Ort: Gemeindehaus Providenz - Eintritt frei
Veranstalter: Citykirchenarbeit in Kooperation mit der Evang. Männerarbeit Heidelberg

31. Oktober: Reformationsgottesdienst mit Verleihung der Luthermedaille der EKD

Festgottesdienst in der Heiliggeistkirche mit Verleihung der Luthermedaille 2013

Predigt: Dr. h.c. Nikolaus Schneider, Vorsitzender des EKD-Rates
Liturgie: Landesbischof Dr. Ulrich Fischer
Verleihung der Luthermedaille an den ehemaligen polnischen Ministerpräsidenten Prof. Dr. Jerzy Buzek
Laudatio: Ministerin Dr. Ursula von der Leyen

Pressemeldung des Dekanats mit vielen Fotos sowie Links zu den Rede-Beiträgen finden hier

20. Oktober: Heidelberger Kinderkirchentag 2013

„Dumme Fragen gibt es nicht!“

Alle Menschen, egal ob groß oder klein, haben immer wieder Fragen, die sie beschäftigen. Fragen an und über das Leben - meistens bekommen wir Antworten, manchmal bleibt eine Antwort auch aus. In diesem Jahr denken wir daran, dass vor 450 Jahren der Heidelberger Katechismus erschienen ist. In ihm sollen Antworten auf die Fragen über Gott, die Welt und das Leben gegeben werden. Damit sind wir mit unseren Fragen in der Tradition der Menschen vor 450 Jahren.

Am Sonntag, den 20. Oktober 2013, wird zu einem Kinderkirchentag in die Heidelberger Heiliggeistkirche eingeladen. Von 10:00 bis 14:30 Uhr wird miteinander gesprochen, gesungen, gespielt, gelacht, Gottesdienst gefeiert, gegessen... Ab 12:30 Uhr sind auch die Eltern zu einem fröhlichen Gottesdienst und dem anschließenden Mittagessen im Kirchenschiff der Heiliggeistkirche eingeladen.

12. Oktober: Henhöfertag 2013 in Heidelberg

"Mit Mut Glauben"

Programm des Henhöfertags:

11:00 Uhr (Heiliggeistkirche):
WOZU CHRISTLICHER GLAUBE BEWEGT - Frühstückstreffen mit Andreas Malessa (ARD) und dem Duo Martinique

13:00 Uhr (Heiliggeistkirche):
Mittagspause für Begegnungen und Besuch von inspirierenden Ausstellungen und Ständen

14:15 Uhr - sechs Workshops in der Altstadt:
WENN KIRCHE SICH TRAUT...
… kommen Menschen ins Gespräch über ihren Glauben.
… werden Unterschiede in der Herkunft zur Bereicherung für Gemeinden.
… setzt sie Menschen in Bewegung für die Nächstenliebe.
… können sich Gemeinden missionarisch entwickeln.
… wagt sie den Blick durch die „Milieubrille“.
… heißen Gemeinden Kinder und Jugendliche in ihrer Mitte willkommen.

16:15 Uhr (Heiliggeistkirche):
WENN KIRCHE SICH TRAUT - Festveranstaltung mit Hans-Georg Filker, der Clownin Rosemarie Warth und Gospelchor

Veranstalter: Missionarische Dienste der Evang. Landeskirche in Baden,
Kirchenbezirk Heidelberg und Diakonisches Werk HD

Weitere Informationen: www.henhoefertag.de und www.ekiba.de/amd (Aktuelle Seite)

11. Oktober: Jugendabend mit Mr. Joy in der Providenzkirche

Faszinierende Show - ansteckender Glaube

Als Auftakt zum Henhöfertag unter dem Motto "Mit Mut glauben" sind Jugendliche - und andere Junggebliebene - zu einem besonderen Abend in die Providenzkirche eingeladen:

Mr. Joy ist der wohl bekannteste und vielfältigste christliche darstellende Künstler Europas. Seine Show, mit Jonglage, Artistik, Illusionen, wird zu einem unvergessenen Augenblick – das sollte sich keiner entgehen lassen!

Beginn: 19:00 Uhr - Eintritt: 3 € (die es wert sind)

6.-24. Oktober: Bethel-Kunstausstellung in der Heiliggeistkirche

Die Betheler Kunstausstellung „Unter freiem Himmel – unterwegs“ wird am 6. Oktober um 11 Uhr im Erntedank- und Eröffnungsgottesdienst (Predigt: Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel) in der Heiliggeistkirche eröffnet.

Die Wanderausstellung „Unter freiem Himmel – unterwegs“ zeigt die Ergebnisse zweier einwöchiger Kunst-Workshops, die Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung aus dem Haus Lydda in Bielefeld-Bethel und der Kunsttherapie im Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin zusammengeführt hatte. Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen gestalteten dabei eindrucksvolle Bilder und Skulpturen. Das Ziel war es, „sich selbst zu finden und neue Wege zu entdecken“. Die Kunstausstellung startete am 12. März 2013 im Europäischen Parlament in Straßburg und tourt seither quer durch Deutschland.

Die Ausstellung in der Heiliggeistkirche kann vom 6. bis 24. Oktober besucht werden. Die Öffnungszeiten sind täglich von 11 bis 17 Uhr, sonntags von 12.30 bis 17 Uhr. Ein Öffentlichkeitsreferent aus Bethel ist am 6. und 7. Oktober vor Ort.

9.-15. Oktober: Bethelsammlung

Vom 9.-15.10.2013 findet bei uns - wie in 4.500 Kirchengemeinden im gesamten Bundesgebiet - die diesjährige Kleidersammlung für die Brockensammlung Bethel statt.

Die Kleidung wird nach den Kriterien des Dachverbandes FairWertung e.V. von Fachsortierbetrieben sortiert, die besterhaltenen Stücke in den Secondhand-Läden der Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel verkauft, an Bedürftige weitergegeben oder für Hilfsprojekte, z.B. für Partnerorganisationen in Osteuropa, zur Verfügung gestellt.

Abgabestellen sind das Schmitthennerhaus und das Providenzgemeindehaus.

6. Oktober: Erntedankgottesdienst

Am Sonntag feiern wir um 11 h in Heiliggeist das Erntedankfest.

Mit dem Gottesdienst - mitgestaltet vom Posaunenchor und Konfis - eröffnen wir auch die Ausstellung "Unter freiem Himmel - unterwegs" mit Kunstwerken aus den Bethelschen Anstalten. Die Predigt hält Pastor Ulrich Pohl (Bielefeld).

Im Anschluss laden wir alle Gottesdienstbesucher herzlich ein zur Kürbissuppe!

20.-27. September: Jugend-Floristen in der Heiliggeistkirche

Floristische Werkstücke in der Heiliggeistkirche

Der Fachverband Deutscher Floristen Bezirk Rhein-Neckar führt am 20. September den 22. Jugendpokal für die Floristschüler im dritten Ausbildungsjahr der Johannes-Gutenberg-Schule durch. Zuschauer haben die Gelegenheit ab 10 Uhr den angehenden Floristen über die Schulter zu schauen und den Gestaltungsprozess der Werkstücke, ein Raumschmuck und ein Strauß, zu beobachten, die besten Ausarbeitungen werden prämiert. Die Auszubildenden stellen sich dabei der Herausforderung den Raumschmuck so zu gestalten, dass die Wirkung des kirchlichen Raums beachtet wird.

Die Ausstellung der floristischen Werkstücke kann ab Freitag, 20. September eine Woche lang zu den üblichen Öffnungszeiten der Kirche (11-17 h) besichtigt werden kann.

hier geht's zur Bildergalerie

8. September: Tag des offenen Denkmals

Das Motto des diesjährigen Tag des offenen Denkmals lautet:
»Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?«

Der Kirchenraum der Heiliggeistkirche wird ganz entscheidend von ihren Fenstern geprägt. Ausgehend von den unterschiedlichen Reaktionen, die sie bei den Besuchern hervorrufen, nahmen wir uns die Freiheit, dieses Motto umzudeuten in
»Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Kunst?«

Wir fragten uns:
Gibt es überhaupt "schön" und "hässlich"?
Geht es nicht vielmehr darum, wie wir hören und sehen?
Und ist das Hässliche nicht wirkungsvoller, vielleicht sogar lehrreicher, weil es bei Betrachtern und Hörern mehr Emotionen freisetzt als das Schöne?

Bei den Konzerten und Führungen am 'Tag des offenen Denkmals' werden diese Fragen auf ganz unterschiedliche Art variiert.

Unser Programm:

13.00 h: Orgelführung und Kurzkonzert
Peter Sigmann improvisiert über ein „hässliches“ Thema

14.15 h und 15.30 h: Kirchenführungen mit dem Schwerpunkt 'Fenster'

17.15 h: Orgelkurzkonzert
Lena Haug–Habicht und Tobias Habicht spielen Werke von Bach, Mendelssohn-Bartholdy und Hindemith

(weitere Veranstaltungen zum 'Tag des offenen Denkmals' in Heidelberg finden Sie hier)

1.-7. September: Gemeinde-Pilgertour

Am 1. September machte sich wieder eine Gruppe aus der Gemeinde auf den Weg in Richtung Santiago de Compostela. Dieses Jahr begann der Weg in Einsiedeln in der Schweiz und führte in sechs Etappen bis nach Interlaken.

Blasen wurden mit zusammengebissenen Zähnen ignoriert...

Hier ein paar Bild-Impressionen:

23. August - 7. September: CityCult-Jugendfreizeit in den Cevennen

In den letzten beiden Wochen der Sommerferien (23.8.-7.9.2013) plant die Evangelische Altstadtgemeinde Heiliggeist-Providenz und der CityCult-Jugendtreff der Altstadt, Leitung: Markus Tiemeyer + Team, wieder eine zweiwöchige Action-Freizeit in Südfrankreich mit viel Bewegung, Wassersport wie Kanu- und Rafting-Touren, Klettern, Wandern, Schwimmen und Angeln. An den Abenden stehen Kochkurse, Gemeinschafts-spiele und -aktionen, Lagerfeuer, Singen, Impro-Theater und Karaoke an.

Flyer und Teilnahmeformulare gibt es im Pfarramt Heiliggeist-Providenz, im CityCult-Jugendtreff "Villa Klingenteich", im Sekretariat des Hölderlin-Gymnasiums und im Schülercafé "sChOOL-BREAK" (Hölderlin-Gymnasium).
Anmeldungen sind ab sofort möglich, insgesamt stehen 35 Plätze zur Verfügung.
Alter: 13- bis 17-jährige Kinder und Jugendliche
Kosten: 550 €

21.-28. Juli: Heidelberger Bachwoche

Highlights:

So 21.7. 19 h: Chorkonzert "Bach und Mozart"
Di 23.7. 17.15 h: "Bach, Mozart und die Kurpfalz" - Orgelkonzert mit Landeskantor Johannes Michel
Do 25.7. 20.15 h: Festkonzert "250 Jahre Wunderkindreise - Mozarts Besuch in Heidelberg am 25.7.1763"
Fr 25.7. 20.15 h: "Saxophone mit Flügeln" – Mozart und Bach für Klavier und Saxophone
Sa 27.7. 18.15 h: "Bach–Mozart–Jazz" - Saxophon, Vibraphon und Orgel
Sa 27.7. 23.15 h: "Nachtkonzert" für Orgel und Ad-hoc-Chor (Bach Choräle, Mozart „Ave verum“)

außerdem Gottesdienste und Orgelkurzkonzerte
das vollständige Programm der Bachwoche finden Sie hier

14. Juli: Jubelkonfirmation in der Heiliggeistkirche

Die Altstadtgemeinde feiert am 14. Juli Jubelkonfirmation. Beginn ist bereits um 10.00 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Heiliggeistkirche, Mitwirkung von Chören und dem Posaunenchor Heiliggeist. Im Anschluss Sektempfang, gemeinsames Mittagessen, Kaffee und Kuchen und gemütliches Beisammensein.

Wir freuen uns, wenn Sie ein Jubilar sind, also Konfirmation vor 50, 60, 65, 70 oder mehr Jahren feierten, und dieses Jubiläum nun mit uns begehen möchten. Sie sind herzlich eingeladen, auch wenn Sie nicht in der Heiliggeist- oder Providenzkirche konfirmiert wurden, aber jetzt in der Altstadtgemeinde wohnen.

30. Juni: Gemeindefest im Providenzgarten

Das diesjährige Gemeindefest der Altstadtgemeinde beginnt mit einem Festgottesdienst um 11:00 Uhr in der Providenzkirche, danach feiern wir im herrlichen Providenzgarten:

Mittagessen, gemütlíches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, Musik, Spiele und Basteln für Groß und Klein!

(Und um 18:00 Uhr dann herzliche Einladung zum "Gottesdienst in englischer Sprache" in der Providenzkirche.)

23. Juni: Info-Veranstaltung zur Ältestenwahl 2013

Am 1. Dezember 2013 finden in der Badischen Landeskirche Neuwahlen statt, nach über 6-jähriger Amtszeit wird auch der Ältestenkreis unserer Gemeinde neu gewählt.

Ein wichtiges und verantwortungsvolles Amt in der Evangelischen Kirche, ist doch der Ältestenkreis gemeinsam mit der Pfarrerin bzw. dem Pfarrer das Leitungsgremium, das über alle Belange der Gemeinde zu entscheiden hat. Wer sich für dieses Amt interessiert, will folglich wissen, worauf er bzw. sie sich einlässt:
Was wird von mir erwartet? Welche Aufgaben habe ich zu erfüllen? Wer unterstützt mich dabei?

Solche Fragen und noch viel mehr sind das Thema bei der Infoveranstaltung am Sonntag, den 23. Juni um 12.30 h im Anschluss an den Gottesdienst in der Heiliggeistkirche. Bei einem Imbiss im Seitenschiff können alle, die darüber nachdenken, ob sie kandidieren möchten, erfahrenen Kirchenältesten die berühmten Löcher in den Bauch fragen.

Der nächste Ältestenkreis soll aus 12 Personen bestehen. Wenn Sie sich in Zukunft in diesem Leitungsgremium engagieren und unser Gemeindeleben aktiv mitgestalten möchten - denken Sie bitte über eine Kandidatur nach und kommen Sie zur Info-Veranstaltung!

9. Juni: Gemeindeausflug nach Leutershausen

Gemeindeausflug zur „Perle der Bergstraße“

Gar nicht weit von hier an der Bergstraße liegt das Dorf Leuters-hausen. Und das hält ungeahnte Schätze bereit: Einen wunderschönen Bibelgarten hinter der Evangelischen Kirche, eine sorgfältig restaurierte ehemalige Synagoge, die heute als Ort für kulturelle Veranstaltungen genutzt wird, ein Schloss und Vieles mehr. Deshalb ist Leutershausen das Ziel für den

Gemeindeausflug am 9. Juni 2013

Nach den Gottesdiensten in Providenz und Heiliggeist geht es los:
- mit Bus und Bahn bis Dossenheim Nord – von dort zu Fuß entlang der alten Bergstraße bis Leutershausen, oder
- mit Bus und Bahn bis Leutershausen, oder
- mit dem Fahrrad bis Leutershausen

In Leutershausen bekommen wir eine Führung durch den Bibelgarten, anschließend können wahlweise die Ehemalige Synagoge oder der Waldspielplatz besucht werden. Der gemeinsame Abschluss findet im Café Erdmann bei Kuchen, Suppe, Eis oder Toast statt. Anschließend Heimfahrt per Bahn oder Fahrrad

Hinfahrt:
Abfahrt des Busses: Alte Brücke 12.31 h/Kongresshaus 12.33 h
Abfahrt der Radfahrenden: 13 h am alten Synagogenplatz in der Großen Mantelgasse.
Treffpunkt in Leutershausen: 14 h am Parkplatz beim OEG-Bahnhof

Rückfahrt:
18.24 h – Ankunft am Kongresshaus 18.56 h, Alte Brücke 18.58 h

Kosten entstehen lediglich für Fahrt (Gruppenticket) und Café-Besuch.

Um Anmeldung im Pfarramt wird gebeten:
Tel. 06221/21117 oder per E-Mail: altstadtgemeinde[dot]heidelberg[at]kbz[dot]ekiba[dot]de

Weitere Infos bei Pfarrerin Sigrid Zweygart-Pérez:
Tel. 0176 38236057 oder per E-Mail: sigrid[dot]zweygart-perez[at]ekihd[dot]de

16. Mai: Vortrag "Den Leuten auf’s Maul schauen – Die Frage der Bibelübersetzung aus ethnologischer Perspektive"

Vortrag von Prof. L. Käser:
Donnerstag, 16. Mai 2013, 19.30 Uhr, Schmitthennerhaus
Eintritt: 6 € (erm. 4 €) - Veranstalter: Citykirche

»Den Leuten auf’s Maul schauen – Die Frage der Bibelübersetzung aus ethnologischer Perspektive«

Der Vortrag geht von Martin Luthers »Sendbrief vom Dolmetschen« aus. Der Reformator hat die Bibel aus den Ursprachen in seine Muttersprache übersetzt. Die meisten modernen Bibelübsetzer hingegen übersetzen in Sprachen, die sie lernen und für die sie oft eine Schrift erst entwickeln müssen. Grundlegend dafür ist, dass sie die Zielkultur studieren. Bibelübersetzer sind deshalb auch Ethnologen und erleben dabei Überraschendes.
Der Referent war selbst Bibelübersetzer und berichtet von seinen Erfahrungen auf einem Atoll in der Südsee.


9. bis 12. Mai: Festwoche zum Katechismusjubiläum

Extra-Ausgabe des Dekanats-Infoblattes mit Berichten und Bildern zu allen Veranstaltungen des Jubiläums-Fest-Wochenendes


9. Mai: ARD-Fernsehgottesdienst aus der Heiliggeistkirche

Christi Himmelfahrt - Donnerstag, 9. Mai 2013
Beginn 9:30 Uhr, Live-Übertragung ab 10:00 Uhr:

"Der Himmel geht über allen auf" - Gottesdienst im Rahmen des 450-jährigen Katechismus-Jubiläums

mit Dekanin Dr. Schwöbel-Hug und Team

An Feiertagen oder bei besonderen Anlässen überträgt die ARD einen Fernsehgottesdienst. Aus Anlass des Jubiläums "450 Jahre Heidelberger Katechismus" wird in diesem Jahr ein Festgottesdienst zu Himmelfahrt aus der Heiliggeistkirche in Heidelberg ausgestrahlt.

3.-5. Mai: Symposion zum 200. Geburtstag Sören Kierkegaards

»Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden« – Impulse Sören Kierkegaards für die Kunst des Lebens in seiner Schrift »Entweder-Oder«

Kierkegaards Schrift »Entweder-Oder« schlug in Kopenhagen einst wie eine Bombe ein und packt auch noch heute mit der Frage zu: Wer bin ich? Ein Lebensgenießer, dem am Ende alles gleichgültig wird? Oder ein verantwortlicher Bürger, der es ernst mit dem Leben meint, aber auf schwankendem Boden lebt? Kierkegaard zu entdecken, ist Vergnügen und gefährlich zugleich.
Das Symposion richtet sich an interessierte Laien und Theologiestudierende. Es endet am Sonntag mit dem Gottesdienst in der Heiliggeistkirche (Thema: »Der rechte Beter – Was von S. Kierkegaard für das Beten zu lernen ist!«).

Termine: Freitag, 3. Mai (18-21 Uhr), Samstag, 4. Mai (9-12 Uhr und 15-18 Uhr), Sonntag, 5. Mai 2013, 11 Uhr – Gottesdienst (Heiliggeistkirche)
Ort: Schmitthennerhaus, Heiliggeiststr. 17
Referent: Prof. Christian Möller
Veranstalter: Theologische Fakultät, Citykirche
Anmeldung: christian[dot]moeller[at]pts[dot]uni-heidelberg[dot]de


1. Mai: Maikonzert "Alles jauchzet - alles lacht"

Eröffnung der Orgelkurzkonzert-Reihe 2013

Maikonzert “Alles jauchzet - alles lacht”

am 1. Mai, 19.00 Uhr, Heiliggeistkirche

Georg Friedrich Händel - “Neun deutsche Arien”

Informationen zu Programm und Ausführendem auf dem Plakat

23. April: Vortrag "Der Heidelberger Katechismus"

Vortrag von Schuldekan Dr. Ulrich Löffler
Dienstag, 23. April 2013, 19.30 Uhr, Schmitthennerhaus
Eintritt: 6 € (erm. 4 €) - Veranstalter: Citykirche Heidelberg

Der Heidelberger Katechismus

Im 450. Jahr seines Erscheinens ist der Heidelberger Katechismus in Deutschland oft unbekannt. Weltweit wird das kleine Glaubens- und Trostbuch aber in über 40 Ländern gelesen. Der Vortrag geht der Frage nach, warum »der Heidelberger« in Deutschland oft übersehen wird. Daneben wird die spannende Entstehungsgeschichte dieses »geistlichen Exportschlagers aus Heidelberg« vorgestellt. An Texten des Katechismus wird erprobt, ob in der Glaubensschrift aus dem Jahr 1563 noch heute brennende Fragen zum Glauben und Leben anklingen.

20./21. April: Konfirmation in der Altstadtgemeinde

Samstag, 20. April, 18:00 Uhr, Providenzkirche:
Gottesdienst mit Taufen am Vorabend der Konfirmation

Sonntag, 21. April, 10:00 Uhr, Heiliggeistkirche:
Festgottesdienst zur Konfirmation
mit Pfarrerin Sigrid Zweygart-Pérez und Pfarrer Dr. Martin Hauger
Mitwirkung des Kirchenchors Provicanto und des Posaunenchors Heiliggeist

13. April: Heidelberger Frühling - Chamber Choir of Europe

Samstag, 13. April 2013, 20 Uhr, Heiliggeistkirche
(19.15 Uhr: Konzerteinführung mit Anselma Lanzensdörfer)

Programm:
J. S. Bach - Motetten BWV 225 – 230

Chamber Choir of Europe, Leitung: Georg Grün

Die Motetten J. S. Bachs stehen für barocke Chorkunst in Reinform. Innerhalb Bachs Schaffen sind sie ein Sonderfall. In den meisten Fällen wurden sie wohl für Begräbnisse komponiert. Bachs Vokalsatz, der ständig zwischen Choralbearbeitung, strenger Kontrapunktik, doppel- und einchöriger Anlage wechselt, sind eine kompositorische Gipfelleistung und eine Herausforderung für jedes Ensemble. Der Chamber Choir of Europe erhielt für die Einspielung der Bach-Motetten 2011 einen Diapason d’Or.

ausführliche Informationen und Kartenvorverkauf beim Heidelberger Frühling

Oster-Gottesdienste der Altstadtgemeinde

alle Gottesdienste zu Ostern finden Sie in unserem Gottesdienstkalender

am Oster-Sonntag herzliche Einladung zum GEMEINSAMEN OSTERFRÜHSTÜCK nach dem 6-Uhr-Gottesdienst!

Sie sind an Ostern nicht in Heidelberg? - Hinweise auf Ostergottesdienste aller Konfessionen an vielen anderen Orten in Deutschland bei www.ostergottesdienste.de

Konzerte in der Osterzeit

Orgelwerke von Johann Sebastian Bach zum Palmsonntag
Christoph Andreas Schäfer - Orgel
Samstag, 23.2.2013, 18.15 Uhr, Heiliggeistkirche

"Jesus-Passion" von Oskar Gottlieb Blarr
Großes Passionsoratorium in drei Teilen nach Worten des Alten Testaments, des Talmud und moderner jüdischer Lyrik
Karfreitag, 29.3.2013, 15 Uhr, Heiliggeistkirche

Chorkonzert - Bach-Kantaten
Ostermontag, 1.4.2013, 19 Uhr, Heiliggeistkirche

ausführliche Information zu Mitwirkenden und Kartenbestellung unter www.studentenkantorei.de

März 2013: Providenz-Kindergarten erstrahlt in leuchtenden Farben

Grün, Blau, Gelb Orange - in einer Freiwilligen-Aktion haben die Auszubildenden der Firma "Maler Eck" aus Dossenheim die Gruppenräume unseres Providenz-Kindergarten zu Ostern mit fröhlich-bunten Farben verschönert - hierfür ganz herzlichen Dank! (einen ausführlichen Bericht zu dieser Spendenaktion können sie hier nachlesen)

21. März: Festtag zum 328. Geburtstag von J. S. Bach

Musikalisch-liturgischer Festtag zum 328. Geburtstag von J. S. Bach
durchgehend von 6.00 bis 22.00 Uhr:
Morgengottesdienst, Orgelvorführungen für Schulklassen und Erwachsene, Orgelandacht zum Mittag, Bach Between The Times, Liturgisch-Musikalische Vesper, Festliches Abendkonzert mit Trompete und Orgel

das ausführliche Programm finden Sie hier

17. März: Einführung des Teams "Cityseelsorge - Zeit für ein Gespräch"

Am Sonntag, den 17. März, wird im Abendgottesdienst in der Providenzkirche (Beginn um 18.00 Uhr) das ehrenamtliche Mitarbeiterteam "Cityseelsorge" eingeführt.

Nach über zwei Jahren Schulung und Vorbereitung ist es so weit: Ab Ostern wird immer samstags für jeweils drei Stunden (von 14-17 Uhr) eine Person in der Heiliggeistkirche sein, die „Zeit für ein Gespräch“ hat. Täglich besuchen Hunderte von Menschen die Heiliggeistkirche. Sie kommen als Touristen, als Passanten, um zu beten, oder sie sind einfach auf der Suche nach einem Ort der Besinnung und einem Menschen, der zuhört, der mit ihnen über Fragen des Lebens und des Glaubens spricht, mit ihnen betet.

"Cityseelsorge" - das ist die Möglichkeit eines geschützten und vertraulichen Gesprächs mit theologisch und seelsorglich geschulten Mitarbeitern in der Kirche. Dies soll spontan (ohne Voranmeldung), anonym und ohne Kosten sowie unabhängig von der Religionszugehörigkeit möglich sein. Es geht um Entlastung, Ermutigung, vielleicht auch um ein gemeinsames Überlegen, wie ein nächster Schritt in einer schwierigen Lebenssituation aussehen kann.

Zunächst werden die Gespräche in einem abgetrennten Bereich im Chorraum der Kirche stattfinden, aber langfristig planen wir, einen besonderen Raum dafür einzurichten; siehe hier zu auch:
"Projekt: Getröstet und getrost leben - Seelsorge in der Stadt"

3. März: ZDF-Fernsehgottesdienst aus der Heiliggeistkirche

Am 3. März 2013 wird der Gottesdienst aus der Heiliggeistkirche live im ZDF übertragen.
Pfarrerin Sigrid Zweygart-Pérez hat gemeinsam mit unseren KonfirmandInnen den Gottesdienst unter dem Motto "Ganz bei Trost" vorbereitet (Details s. auch ZDF-Sonderseite), im Rahmen des diesjährigen Jubiläums "450 Jahre Heidelberger Katechismus".

Den vollständigen Gottesdienst - mit Links, Predigt, Texten, Liedern und Mitwirkenden - finden Sie hier.

Achtung! Der Gottesdienst beginnt früher als gewohnt: Die Gemeinde stimmt sich um 9:00 Uhr mit Singen und Infos ein, die Live-Übertragung startet um 9:30 Uhr.
Danach ist ein Zutritt zur Kirche aus technischen Gründen leider nicht mehr möglich - wir bitten um Verständnis.
Für Alle, die es um 9:00 Uhr nicht schaffen: Um 11:00 Uhr schauen wir uns im Schmitthennerhaus die Aufzeichnung des Gottesdienstes an - herzliche Einladung!

1. März: Weltgebetstags-Gottesdienst für die Altstadt

Der Weltgebetstag wurde in diesem Jahr von Frauen aus Frankreich konzipiert und steht unter dem Motto: „Ich war fremd - ihr habt mich aufgenommen“.
In ökumenischer Gemeinschaft mit der Katholischen Heilig-Geist-Gemeinde, der Altkatholischen Gemeinde und der Kapellengemeinde feiern wir den Gottesdienst am Freitag, 1. März, um 19.00 h in der Jesuitenkirche. Anschließend gemeinsames Essen und Beisammensein im Gemeindehaus der katholischen Heilig-Geist-Gemeinde, herzliche Einladung an alle Frauen und Männer!

Wussten Sie schon:
Der Weltgebetstag ist die weltweit größte ökumenische Basisbewegung!

23. Februar: Julian Sengelmann - solo - live - unplugged

erleben Sie den Schauspieler und Musiker - und Theologen - Julian Sengelmann

mit neuen Songs und kleinen Anekdoten
am Samstagabend, 20:30 Uhr, in der Providenzkirche - Eintritt frei!

und am Sonntag, 11:00 Uhr, im Gottesdienst in der Heiliggeist-kirche (Predigt zum 450-jährigen Katechismus-Jubiläum: "Von Missverständnissen, die Welten trennen"; Gesang)

Die vollständige Predigt von Julian Sengelmann können Sie hier lesen.

23. Februar: "Soul Kitchen - Kochen als (und zur) Passion"

»Soul-Kitchen – Kochen als (und zur) Passion«
Samstag, 23. Februar 2013, 10.30 Uhr (bis ca. 16.30 Uhr), Schmitthennerhaus
Kosten: 12 € (inkl. Lebensmittel)
Anmeldung bis 1. 2. 2013: Pfarramt Altstadtgemeinde
Leitung: Bettina Kommoss und Team

Kochprojekt für Singles und andere LebenskünstlerInnen. Im Kochen schwingt die Dimension des Spirituellen mit. Das gilt in besonderer Weise für die Fastenzeit mit ihren Speisen. Das Prinzip des Verzichtens hat erfinderisch gemacht: Einfachste Zutaten verwandeln sich in wunderbare Mahlzeiten. Beim gemeinsamen Kochen werden Rezepte ausprobiert, die auf christliches Brauchtum der Passionszeit bezogen sind. Aus Nahrungsmitteln der Fastenzeit werden wahre »Lebens-Mitteln«. Nach einer besinnlichen Einstimmung wird zuerst auf dem Heidelberger Wochenmarkt eingekauft. In der kirchlichen Küche bereiten wir aus den Zutaten ein Passionsmenü. Um die feierlich gedeckte Tafel werden wir uns mit Reden, Musik und Gebet versammeln und den Sinn und Geschmack des Mahls in der Passionszeit zu entdecken suchen!

21. Februar: Vortrag "Mythos Albert Schweitzer"

»Mythos Albert Schweitzer«
Vortrag von Prof. Gerd Auffarth
Donnerstag, 21. Februar 2013, 19.30 Uhr, Schmitthennerhaus
Eintritt frei

Albert Schweitzer (1875 – 1965) wurde bekannt als Tropenarzt, Theologe und Organist. Zudem war er Philosoph und Pazifist. In Lambaréné (Gabun) gründete er sein berühmtes Tropenkrankenhaus, das er durch Konzertreisen in Europa finanzierte. Zahlreiche bedeutende theologische und philosophische Schriften sowie Arbeiten zur Musik stammen aus seiner Feder. 1953 erhielt er den Friedensnobelpreis. Gemeinsam mit Albert Einstein kämpfte er gegen die Atombombe. Heute kennen nur noch wenige Mediziner Albert Schweitzer. Obschon der Name noch geläufig ist, fehlt der Bezug zu seiner Tätigkeit in Lambaréné und seiner Ethik der »Ehrfurcht vor dem Leben«. Der Vortrag würdigt das Lebenswerk A. Schweitzers und zeigt Bilder aus Lambaréné, wo der Vortragende selber gearbeitet hat.

Februar/März: Glaubenskurs "Zwischen Himmel und Erde"

Theologiekurs "Zwischen Himmel und Erde"
Leitung: Pfarrerin S. Zweygart-Pérez, Pfarrer Dr. Martin Hauger, Sebastian Klusak (Erwachsenenbildung)
Termine: Dienstags: 19., 26. Februar, 5., 12., 19. März
19.00 Uhr - Sitzungszimmer, Haus der Diakonie, Karl-Ludwig-Straße 6
Kursgebühr: 40 €, Anmeldung über das Pfarramt (Tel. HD 21117)

Pluralität ist zum Kennzeichen unserer Zeit geworden. Es prägt die gesellschaftliche Realität ebenso wie die Biographien der Menschen - der Bereich des Glaubens und der Religion ist davon nicht ausgenommen. In einer solchen Situation wächst der Bedarf an Wissen, das zur Orientierung verhilft. Der Kurs willen Menschen ins Gespräch bringen. Unter anderem geht es um die Frage nach Gott, die Wirklichkeit der Schöpfung, das Problem des Leidens, die Person Jesus Christus, die Bedeutung von Kirche.

Den Flyer mit weiteren "Kursen zum Glauben" in der Region Heidelberg, Ladenburg-Weinheim, Neckargemünd-Eberbach und Mannheim im Frühjahr/Sommer 2013 können Sie mit dem nebenstehenden Download-Button ansehen.

16. Februar: "Beruf Räuber" - Lesung und Film mit Michael Krausnick

Der Räuber "Hölzerlips" und seine Bande trieben Anfang des 19. Jahrhunderts an der Bergstrasse, im Odenwald und im Spessart ihr Unwesen. Nach dem Überfall auf eine Postkutsche bei Hemsbach im Jahr 1811 wurden sie vom Heidelberger Stadt-direktor Ludwig Pfisterer gejagt, bald darauf gefangengenommen und auf dem Heidelberger Marktplatz zum Tod verurteilt (Bild).
Der Schriftsteller Michael Krausnick hat über diesen Prozess und die Hölzerlips-Bande den historischen Tatsachenroman "Beruf: Räuber" geschrieben, in dem auch die Banden-mitglieder, der Stadtpfarrer und der Untersuchungsrichter zu Wort kommen. Michail Krausnick wird aus diesem Buch lesen und im Anschluss hierzu seinen TV-Film „Das letzte Lied des Räubers Mannefriedrich“ zeigen.

Samstag, 16. Februar 2013, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr, großer Saal des Gemeindehauses Providenz (Karl-Ludwig-Str. 1)
Veranstalter: Ev. Erwachsenenbildung Heidelberg, im Rahmen des von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg unterstützen Projekts "Es war einmal in Heidelberg".
Eintritt frei - Spenden sind erbeten

14. Februar: Ökumenischer Gottesdienst am Valentinstag

"LIEBE RETTET LEBEN!"

Unter diesem Motto findet am Valentinstag, 14.02.2013, um 19.00 Uhr in der Krypta der Jesuitenkirche ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Special Guest: Rosemie Warth (Moderatorin, Komikerin, Clownin und Tänzerin)

13. Februar - 31. März (Fastenzeit): 7 Wochen ohne Vorsicht

"Riskier was, Mensch! Sieben Wochen ohne Vorsicht"
Das Motto der Fastenaktion der evangelischen Kirche „7 Wochen Ohne“ für 2013 klingt wie der Auftrag zu Leichtsinn und Rabaukentum. Aber auch in der Bibel wimmelt es von unvorsichtigen Männern und Frauen: Menschen, die übers Wasser laufen, Hochschwangeren, die auf Reisen gehen, ohne auch nur ein Hotel zu buchen, oder unstudierten Wanderpredigern, die es sich mit Staat und Klerus gleichzeitig verscherzen...
Aus dem Alltag heraustreten, einen Perspektivwechsel vollziehen, sich selbst oder in Fastengruppen einander fragen, was man anders oder besser machen könnte – das ist der Sinn unter anderem der Fastenaktion „7 Wochen Ohne“.
Fasten-Kalender und Fasten-Lesebücher erhältlich am Infostand Heiliggeistkirche!

10.-17. Februar: Frühstückswoche

Das "Frühstück im Winter" ist eine ökumenische Aktion der Kirchen in Heidelberg, an der sich viele Gemeinden beteiligen. Vom 10. bis zum 17. Februar richtet die Altstadtgemeinde die Frühstückswoche für obdachlose und andere bedürftige Menschen aus (Organisation: Markus Tiemeyer von CityCult und SchülerInnen des Hölderlin-Gymnasiums; weitere Helfer willkommen!).

Morgens in der Zeit von 8 bis 10 Uhr reichen wir im Schmitthennerhaus (Gewölbesaal, unterer Hof) ein Frühstück und bieten die Gelegenheit, sich für den Tag zu stärken und aufzuwärmen. Die Zutaten für das Frühstück werden von verschiedenen Geschäften gespendet, herzlichen Dank dafür.

Weitere hilfreiche Sachspenden wären z.B. warme Kleidung, festes Schuhwerk, Schlafsäcke oder Hygieneartikel - bitte im Pfarramt abgeben. Auch Geldspenden sind natürlich sehr willkommen.

Wir danken allen Helfern und Spendern!

Einen Bericht über die Frühstückswoche können Sie im "Kirchenfenster" lesen.

31. Januar: Eine Vigil zu Lichtmess

"Licht zu Erleuchten die Völker"

Gottesdienst zum Fest der Darstellung des Herrn - gestaltet von Prof. Dr. Christian Möller und Team

Heiliggeistkirche - Donnerstag, 31. Januar - 20:00 Uhr