Fortbildungen

Schuljahr 2018/19 – 1. Halbjahr

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.
Dort treffen wir uns.
Rumi

Quelle: Beate Großklaus
Liebe Kolleg*innen,
spickeln Sie manchmal auch bei anderen Weisheitslehrern?
Mir ist dieser Satz des Sufi-Mystikers aus dem Mittelalter begegnet. Die Schule ist für viele ein Ort, an dem es um „richtig“ und „falsch“ geht.
Kann  ich in meinem Fach genau sagen, was richtig ist?
Ja.  Nein.  Manchmal.
Das irritiert oft.
Zum Beginn des Schuljahres steht oft ein Stresstest für mich an: Wie starte ich dieses Mal mit meinen Lerngruppen „richtig“? Welche „falschen“ Impulse kann ich vermeiden? Relativ schnell erwartet mich in meinen Bemühungen unvermutet ein Abgrund. Unüberwindlich. Nervenaufreibend. Das Gefühl,  direkt an einer Kante zu stehen, die einen tiefen Abgrund hat. Gelöscht erscheinen alle gesammelten Mutmomente aus dem Urlaub. Einen habe ich jetzt nochmal hervorgekramt: In den #Abgrund geschaut und #Sonne entdeckt. Im Blick nach unten war sie für mich verborgen. Unverhofft habe ich sie erst auf meinem Display. Das irritiert mich. Im Abgrund ist die Sonne nicht vorgesehen. Eher „falsch“. Das verzögerte Entdecken treibt mich noch um. Jenseits von richtig und falsch irritiert mich. – Vielleicht ist genau das mein Job: In Reli zu irritieren – und mich irritieren zu lassen.
Gottes Segen für Ihre Wege im neuen Schuljahr, irritierend und gelassen –
jenseits von richtig und falsch – mit herzlichen Grüßen, auch von meinen katholischen Kollegen, Schuldekan Axel Müller und Sabine Weil –

Ihre Dr. Beate Großklaus, Schuldekanin

 

Überblick: Fort- und Weiterbildungsprogramm 2018/19 im 1. Halbjahr

Evangelisches Schuldekanat Heidelberg und katholisches Schuldekanat Heidelberg-Weinheim
 

Termin / Ort

Thema

Referent*in

Zielgruppe

Fr., 19.10.2018

8.30 bis 15.00 Uhr

 

Ev. Gemeindehaus

Dossenheim,

Am Kronenburger Hof 6a

Religionspädagogische Jahrestagung:

Bewegter Religions-unterricht –

Innovativ und

Ganzheitlich

Elisabeth Buck,

religionspädagogische Dozentin,
Universität Bamberg und Diplom-Musikpädagogin

http://www.bewegter-religionsunterricht.de/

RU-Leute aller Schularten


Anmeldung bis zum 11.10.2018

Di., 6.11.2018
15.30 bis 17.30 Uhr

 

Ev. Schuldekanat,
Paulusstraße 2,

69469 Weinheim

Erzählen mit Egli-Figuren

Umgang und Einsatz von biblischen Erzählfiguren (Egli-Figuren). Mit einigen Tipps und Tricks lassen sich fast alle narrativen Texte gut in Szene setzen.

Elke Noeske,

Kursleiterin für original Egli-Figuren,

Bibliologin,
Lehrbeauftragte an der PH Heidelberg,
Erzieherin

RU-Leute
und
Interesssierte

Mi., 7.11.2018,

8.30 bis 16.30 Uhr

 

Schmitthenner-Haus Heidelberg,
Heiliggeiststr. 17

Regionaler Studientag für allgemeinbildende & berufliche Gymnasien Dem Fremden begegnen ... Den Anderen begegnen Interreligiöses Lernen,

Multireligiöse Feiern, Aufbauendes Lernen über Religionen (5/6), Alltagsweltliche ‚Marker‘ für Christentum, Islam und Buddhismus (9/10),

Annäherung an die Sprache des Fremden als Weg zum Frieden anhand des Films „Arrival“ (Oberstufe); Informationen aus der Sprengelarbeit und den Regierungspräsidien.

Dr. Ulrich Löffler,

Studienleiter,
RPI Karlsruhe,

Fachberaterin StD´in Dr. Kerstin Winkler,
RP Karlsruhe

Fachberater StD Stefan Boxberger,
RP Freiburg

RU-Leute an Gymnasien

(Sek I und II)

Mi. 7.11.2018 von 9.30 bis 9.11.2018 13 Uhr

Haus der Kirche

Bad Herrenalb

Dobler Str. 51

Jahrestagung für Religionslehrer*innen an beruflichen Schulen

Schöpfung Mensch

Dr. Harald Becker, RPI,

Reinhard Heil, M.A.,
KIT Karlsruhe

Dr. Frank Meier-Hamidi, Katholisch-soziale Akademie Münster

Dr. Marianne Breuer, Psychologin,
Gaienhofen

RU-Leute an

Beruflichen Schulen


Anmeldung bis zum 10.10.2018 bei
Harald.Becker@
ekiba.de

Fr., 9.11.2018

 

 

 

 

 

 

Erinnerung und
Verantwortung

80 Jahre

https://ack-bw.de/html/content/gedenken_novemberprogrome.html

empfehlenswert:

http://www.hfjs.eu//juedische_emanzipation/schulmaterialien.html

„Die Gedenkfeier mit dem Verlesen der Heidelberger Namen

ist wegen des Shabbats erst am 10.11.2018
auf dem alten Synagogenplatz

Alle,
die bereit sind, sich zu erinnern

 

Fr., 9.11.2018

 

Frauenwahlrecht

100 Jahre

 

Material zu Heidelberg:

https://www.uni-heidelberg.de/gleichstellungs
beauftragte/gleichstellung/
100_Jahre_Frauenwahlrecht.html

Nicht nur
Frauen

 

Sa. 10.11.2018

 

 

„The European Balcony Project“ –

Ziel: 6 Monate vor der EU-Wahl: Lust auf eine Europäische Republik machen

Das Manifest dazu
gibt es hier:

http://i-love-eu.com/am-10-november-2018-wird-die-europaeische-republik-ausgerufen

Kunstprojekt

 

 

Fr., 16.11.2018

11.00 bis 18.00 Uhr

 

Ev. Gemeindehaus

Dossenheim,

Am Kronenburger Hof 6a

Pfarrbildprozess der Badischen Landeskirche [& Berufsbildprozess der Diakon*innen]

Gemeinsam mit dem Kirchenbezirk
Ladenburg-Weinheim

https://www.ekiba.de/html/aktuell/aktuell_u.html?&m=31&artikel=17193&cataktuell=331

Oberkirchenrätin
Dr. Cornelia Weber

& Team

Einladungen gehen Ihnen noch persönlich von der Landeskirche aus zu.

Bitte beteiligen Sie sich,
Ihre Meinung ist wichtig.

Mi., 21.11.2018

12 Uhr
Christuskirche
Heidelberg,

Zähringerstraße 28

BUß- UND BETTAGS-
GOTTESDIENST

Heute einen Krieg beenden.*

Siehe, ich mache alles neu!

(Off 21,4+5)

Maximilian Heßlein, Beate Großklaus

& Team

Bitte bewerben in
Ihrem RU. DANKE!
www.busstag.de

RU-Leute
und
SuS

[mit Anwesenheitskärtchen]

Mi., 28.11..2018

16.00 bis 18.00 Uhr

 

Schmitthenner-Haus Heidelberg,
Heiliggeiststr. 17

Interreligiöses
Begegnungslernen
Wie kann es in der Schule und in der Lehrer*innen-bildung gelingen?

Weitere Infos:

www.ph-heidelberg.de/zq-interreligioeses-begegnungslernen.html

Clips dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=sZXeTaqfWLw

https://www.youtube.com/watch?v=6V42wyft0mk

Prof. Dr. Katja Böhme, PH Heidelberg,

Literatur:

http://www.ph-heidelberg.de/katholische-theologie-religionspaedagogik/personen/lehrende/boehme/forschungsprojekte.html

Dr. André Ritter,

Europäisches Institut für interkulturelle und interreligiöse Forschung

www.europaeisches-institut.li

RU-Leute

aller Schularten

 



 
 
 

Treffpunkt: Jenseits von richtig und falsch:

 Kontakt

Katholisches Schuldekanat

Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Sekretariat: Hiltrud Konetschny

Wallstr. 27a, 69123 Heidelberg

Tel. 06221 – 4353880

www.kath-dekanat-hw.de

 

Quelle: Peter Wegener (Pressereferent Kath. Stadtkirche)

Katholischer Schuldekan Axel Müller

axel-m-mueller[at]web[dot]de
Tel. 0621 – 8152 98 (privat)

 

Quelle: Foto: privat

Sabine Weil
Schulbeauftragte für Grund-,
Werkreal- und Realschulen schulbeauftragte[at]weilnetz[dot]de

06203 – 127 94 (privat)

Evangelisches Schuldekanat

Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16.00 Uhr

Sekretariat: Anne Görl (bis Ende Januar 2019)

Ab 1.12.2018 auch mit Nicole Hunisch

Heiliggeiststraße 17, 69117 Heidelberg

Tel. 06221 – 9803 42

schuldekanat[dot]heidelberg[at]kbz[dot]ekiba[dot]de

 

Quelle: Gülay Keskin

Evangelische Schuldekanin
Dr. Beate Großklaus

 

beate[dot]grossklaus[at]kbz[dot]ekiba[dot]de

Mobil: 01511-7838718

www.ekihd.de

 

 
 
 
Flyer des Schuldekanats 2018
Fortbildungen des PTZ Stuttgart und des RPI Karlsruhe
Fortbildungsangebote 2018/19 Berufliche Schulen
Religionspädagogische Jahrestagung 2018

Bewegter Religionsunterricht: Innovativ und ganzheitlich
Freitag, 19. Oktober 2018 von 8.30 – 15.00 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus, Am Kronenburger Hof 6a, 69221 Dossenheim

Martin Luther und die Juden