Veranstaltungen für Männer

Quelle: Ev. Erwachsenenbildung Heidelberg, © H.J. Kürschner
Die Bilder vom Mannsein sind heute mehr in Bewegung als jemals zuvor. In den unterschiedlichsten Lebensbereichen bekommt das jeder Mann (und schon jeder Junge) zu spüren. Das stellt Männer vor Fragen: in ihrer persönlichen Identität und in ihrem sozialen Verhalten. Auf der einen Seite lösen sich uralte Muster immer mehr auf - bis hin zur Idee, dass es ganz egal ist, ob ein Mensch Mann oder Frau ist - gleichzeitig gibt es eine Gegenbewegung, die fordert, wieder zu echt "männlichen" Werten zurückzukehren. Inzwischen sind Fragen von Männlichkeit und dem Verhältnis der Geschlechter ein Dauerbrenner in allen großen Medien. Niemand kommt ohne Rollenbilder aus. Ich selbst, Freundinnen, Ehefrauen, Partner, meine Eltern, meine Kinder, "die Gesellschaft" - alle erwarten etwas von mir als "Mann". Ob ich gut hineinpasse, ob mir diese Vorstellungen entsprechen oder ob ich mich dagegen sperre, das beeinflusst mein Selbstbewusstsein, mein Gefühl für Identität. Das möglichst gerechte Zusammenleben der Geschlechter stellt uns vor Herausforderungen. Wie ist mit all dem umzugehen? Männerarbeit versucht, Männer auf der Suche nach Antworten zu begleiten.

Heidelberger Männertag
Donnerstag, 10.05.2018 (Christi Himmelfahrt) von 9:30-16:00
Thema: "Männer und Macht"
Es referiert Pastor Sharam Lang (Mainz)
Eingeladen sind Männer jeden Alters und Konfession aus Heidelberg und Umgebung.
Der Männertag wird vom Heidelberger Männerpfarrer Gregor Wirth und der Evangelischen Erwachsenenbildung Heidelberg veranstaltet.
Er findet in der Hosannah-Gemeinde, Bergheimer Str. 147 (Nordbau), 69115 Heidelberg, statt.

Anmeldung bei der Ev. Erwachsenenbildung Heidelberg. Tel: 06221-475380; Fax: 06221-658780; e-mail: eeb[dot]heidelberg[at]kbz[dot]ekiba[dot]de
 
 
 
 
Formular






 
Home